Your address will show here +12 34 56 78
Literatur

 

Flyer 

 

Hier finden Sie den Flyer zu „Kaalay la!“ zum Download: Flyer

 

Literaturverzeichnis der TH Köln zu Kinder und Jugendfeizeiten mit jungen Geflüchteten in Deutschland

 

Das Team der wissenschaftlichen Begleitung der TH Köln hat im Rahmen der Evaluation ein Verzeichnis zu Kinder- und Jugendferienfreizeiten mit jungen Flüchtlingen in Deutschland erstellt, die außerhalb des Projektes „Kaalay la!“ stattgefunden haben. Das Verzeichnis finden Sie hier.

 

 

Forschungsprojekte, Literaturhinweise und Internetlinks aus dem Themenfeld „Flucht und Asyl“


Amadeu Antonio Stiftung (2015): 15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen.

Die Handreichung liefert konkrete und praxisorientierte Handlungsempfehlungen für eine an den Kinderrechten orientierte Jugendarbeit sowie die Umgestaltung und Erweiterung der Angebote des nonformalen Bildungsbereichs für Jugendliche mit Fluchterfahrungen. Download

 

Aufruf der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW: Kommt mit! Zugangsbarrieren zu Jugendarbeit und Ferienfreizeiten für geflüchtete Kinder und Jugendliche abbauen. Mehr

 

Aumüller, Jutta; Daphi, Priska; Biesenkamp, Celine (2015): Die Aufnahme von Flüchtlingen in den Bundesländern und Kommunen. Behördliche Praxis und zivilgesellschaftliches Engagement. Stuttgart: Robert Bosch Stiftung.

Die Studie gibt einen Einblick in die behördliche Praxis der Kommunen im Umgang mit Geflüchteten und zeigt Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume der Kommunen im Spannungsfeld bundesgesetzlicher und föderaler Vorgaben und der Reaktionen der lokalen Bevölkerung auf.

 

Baraulina, Tatjana; Bitterwolf, Maria (2016): Resettlement: Aufnahme- und Integrationserfahrungen von besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen. Qualitative Studie, Working Paper 70 des Forschungszentrums des Bundesamtes. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Die qualitativen Studie, in der sogenannte „Resettlement-Flüchtlinge“ zu ihren Erfahrungen mit der Neuansiedlung in Deutschland befragt werden untersucht, inwiefern die operative Ausgestaltung des Aufnahmeverfahrens sowie die Integrationsförderung in der ersten Zeit nach der Ankunft auf das erklärte Programmziel – den Geflüchteten eine dauerhafte Lebensperspektive in Deutschland zu ermöglichen – ausgerichtet sind.

 

Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Bumf) (2016): Die Aufnahmesituation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland. Erste Evaluation zur Umsetzung des Umverteilungsgesetzes

 

Bundesfachverband Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Bumf) (2015): Nach dem Umverteilungsgesetz: Verteilung, Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten Minderjährigen kindgerecht gestalten. Mannheim 

 

Brückner, Herbert; Rother, Nina; Schupp, Jürgen (2016): IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten: Überblick und erste Ergebnisse. Forschungsbericht 29. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Die IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten ist eine jährliche Erhebung, bei der rund 4.500 Geflüchtete wiederholt zu Themen wie Fluchtursachen und Fluchtwege, Bildungs- und Erwerbsbiografien, Werte, Einstellungen und Persönlichkeitsmerkmale der Geflüchteten sowie ihre Integration in den Arbeitsmarkt und das Bildungssystem befragt werden.

 

Brücker, Herbert; Rother, Nina; Schupp, Jürgen; Babka von Gastomski, Christian; Böhm, Axel; Fendel, Tanja; Friedrich, Martin; Giesselmann, Marco; Holst, Elke; Kosyakova, Yuliya; Kroh, Martin; Liebau, Elisabeth; Richter, David; Romiti, Agnese; Schacht, Diana; Scheible, Jana A.; Schmelzer, Paul; Siegert, Manuel; Sirries, Steffen; Trübswetter, Parvati; Vallizadeh, Ehsan: IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten. Flucht, Ankunft in Deutschland und erste Schritte der Integration. IAB-Kurzbericht 24/2016: Nürnberg.

Eine übersichtliche Zusammenfassung des ersten Teils der IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten (siehe oben).  

 

Brücker, Herbert; Fendel, Tanja; Kunert, Astrid; Mangold, Ulrike; Siegert, Manuel und Schupp, Jürgen (2016): Geflüchtete Menschen in Deutschland. Warum sie kommen, was sie mitbringen und welche Erfahrungen sie machen. IAB Kurzbericht 15/2016

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter: Handlungsempfehlungen zum Umgang mit unbegleiteten Minderjährigen Verteilungsverfahren, Maßnahmen der Jugendhilfe und Clearingverfahren. 2. aktualisierte Fassung 2017 – beschlossen auf der 122. Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter vom 26. bis 28. April 2017 in Saarbrücken. Download

 

Coelen, Professor Dr. Thomas (Universität Siegen): Wanderer zwischen Lebenswelten auf Identitätssuche: Pilotstudie für die Jugendarbeit. Mehr

 

Deutsches Jugendinstitut e.V.: Ankommen nach der Flucht. Wie Kindern und Jugendlichen der Neuanfang in Deutschland gelingt. Download

 

Evaluation von Freizeitangeboten für Kinder mit Fluchterfahrung, Universität Würzburg, Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung. Mehr

 

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V., kostenlose Infoflyer. Download

 

Informationsverbund Asyl und Migration e.V., Arbeitshilfen und Publikationen. Download

 

Fischer, Jörg Fischer; Graßhoff, Gunther: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. »In erster Linie Kinder und Jugendliche!« 1. Sonderband Sozialmagazin.

 

Gahleitner, Silke Birgitta; Frank, Christina; Leitner, Anton: Ein Trauma ist mehr als ein Trauma Biopsychosoziale Traumakonzepte in Psychotherapie, Beratung, Supervision und Traumapädagogik.

 

Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen 2017, Herausgeber: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen, LVR – Landesjugendamt Rheinland, LWL – Landesjugendamt Westfalen. Download

 

innovationsforum jugend global: Refugees welcome – auch in der Internationalen Jugendarbeit. Gute Praxis in Formaten der Internationalen Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V. Download

 

Klaus, Tobias; Millies, Marc (2017): Recherche zur Bildungssituation von Flüchtlingen in Deutschland. Berlin: Bumf e.V.

Die Recherche untersucht die zentralen Herausforderungen und Problemlagen für minderjährige und junge volljährige Flüchtlinge beim Erstzugang zur Bildung in Deutschland u.a. in dem Bereich der rechtlichen Rahmenbedingungen des „Rechts auf Bildung“ sowie der Schulpflichtregelungen der Bundesländer.

 

Lewke, Mirjam; Naber, Adam (2017): Kindheit im Wartezustand. Studie zur Situation von Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften in Deutschland. Köln: Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Die Studie beleuchtet den Alltag von geflüchteten Kindern in deutschen Flüchtlingsunterkünften sowie die Herausforderungen, vor die sie und ihre Familien  gestellt werden.

 

Massumi, Mona /von Dewitz, Nora, et al. (2015): Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem. Bestandsaufnahme und Empfehlungen. Köln: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Zentrum für LehrerInnenbildung, Arbeitsbereich Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität zu Köln. Download

 

Massumi, Mona (2015): Sprachförderung für geflüchtete Kinder und Jugendliche ohne Schulzugang – Zur Bedeutung eines Angebots von Lehramtsstudierenden im Rahmen des Berufsfeldpraktikums an der Universität zu Köln. In: Benholz, Claudia / Frank, Magnus / Niederhaus, Constanze (Hrsg.):Neuzugewanderte SchülerInnen – Eine Gruppe mit besonderen Potenzialen. Beiträge aus Forschung und Schulpraxis. Waxmann

 

Massumi, Mona (2015): Potenziale von Bildungsangeboten für geflüchtete Kinder und Jugendliche in der Lehrerausbildung, in: Schule NRW, 10/15

 

Netzwerk Kommune goes International: Methoden der Internationalen Jugendarbeit für Projekte mit Geflüchteten, IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V. Download

 

Quindeau, Ilka; Rauwald, Marianne: Soziale Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Traumapädagogische Konzepte für die Praxis.

 

Robert Bosch Stiftung (2017): Was wirklich wichtig ist: Einblicke in die Lebenssituation von Flüchtlingen, Berlin: Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Download

 

Robert Bosch Stiftung (2016): Was wir über Flüchtlinge (nicht) wissen. Der wissenschaftliche Erkenntnisstand zur Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland. Berlin: Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR).

Die Expertise, die im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zur Lebenslage von Flüchtlingen erstellt wurde, gibt einen Überblick über den bisherigen Forschungsstand im Bereich der strukturellen und soziokulturellen Integration von Flüchtlingen und zeigt Forschungsdesiderate in verschiedenen Themenfeldern auf.


Stiehr, Karin; Stiehr, Nina (2016): Potentiale von Geflüchteten anerkennen – Soziale Integration durch Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement und Selbstorganisation. Frankfurt am Main

 

Winter, Reinhard: Beitrag: Unbegleitetes Männlichsein. Jungenarbeit mit unbegleiteten minderjährigen männlichen Flüchtlingen, deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 04, Jahr 2017, Seite 158 – 165. 

 

 Zito, Dima; Martin, Ernest: Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen. Ein Leitfaden für Fachkräfte und Ehrenamtliche.