News

Fachtag zum Umgang mit Traumata fand am 11.12.2017 in Aachen statt!

Am 11. Dezember 2017 war „Kaalay la!“ mit dem Fachtag „Umgang mit traumatischen Erlebnissen und Möglichkeiten der diversitätsbewussten Bildung im Kontext von Flucht“ zu Gast in Aachen. In drei parallel verlaufenden Workshops beschäftigten sich die Teilnehmer*innen aus verschiedenen Schulen und Einrichtungen der Flüchtlingshilfe in NRW insbesondere mit dem Thema Trauma sowie mit dem Ansatz der diversitätsbewussten Jugendbildung. Im Workshop „Gewalt, Trauma, Flucht, Folgen…“ der Referent*innen Sergio Chio und Somayeh Ashkanian wurden die Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung erläutert und der Umgang mit den Betroffenen innerhalb der pädagogischen Arbeit ausführlich geschildert und diskutiert. Dabei berichteten die Vortragenden besonders aus ihrer praktischen Arbeit mit Geflüchteten am Pädagogischen Zentrum Aachen. Im Workshop „Möglichkeiten der diversitätsbewussten Bildung im Kontext von Flucht“ von Nils Witt stand dagegen die theoretische Auseinandersetzung mit Fragen nach Machtsamkeit im Kontext von Diskriminierung und Vorurteilen im Vordergrund. Ziel war es, interaktiv einen diskriminierungsfreien (Lern)raum zu erschaffen. Der Referent Dr. Adel Yusuf wiederum widmete sich ganz der Entstehung von Traumata vor dem Hintergrund der Integration in eine neue Kultur, wobei er besonders auf die Unterscheidung kollektivistischer und individualistischer Kulturen Bezug nahm. Insgesamt bot der Fachtag mehrere Ansatzpunkte, sich über den Umgang mit traumatischen Erlebnissen von Geflüchteten zu informieren und für die eigene Arbeit zu nutzen.

Copyright: transfer e.V. (Mike Ruckes)

Author


Avatar